Das Wichtigste in meiner Praxis? Sie und Ihre Gesundheit.
Vertrauen, Diskretion und Dialog sind dabei essenzielle Bestandteile meiner Arbeit.

Dr. Markus Margreiter
PD Dr. Markus Margreiter

Über Dr. Margreiter

Dr. Margreiter wurde in Wien geboren und absolvierte seine Aus- und Fortbildungen an den weltweit renommiertesten medizinischen Institutionen. Neben seiner Facharztausbildung an der Universitätsklinik für Urologie absolvierte er mehrjährige Fellowships an der Johns Hopkins Universität in Baltimore, der Weill Cornell Universität in New York und der Ludwig Maximilians Universität in München. Heute ist er Facharzt für Urologie und Andrologie, Facharzt für Allgemeinmedizin, Fellow of the European Board of Urology (FEBU) sowie Fellow of the European Committee on Sexual Medicine (FECSM).

Von 2006 – 2016 war Dr. Margreiter an der Universitätsklinik für Urologie tätig, wo er als Assoziierter Professor die Ambulanz für Andrologie und Erektile Dysfunktion leitete. Als Privat- und Wahlarzt ordiniert er seit 2011 in der Privatklinik Confraternität.

Der intensive Ausbildungsweg hat sich für Dr. Margreiter und seine Patienten mehr als gelohnt. Heute gehört der in Wien tätige Urologe zu den besten Ärzten Österreichs und setzt bei der Behandlung neben seiner Expertise vor allem auf Respekt und Vertrauen.

Um seinen PatientInnen die bestmögliche Behandlung zu ermöglichen, nimmt Priv. Doz. Dr. Margreiter laufend an Fort- und Weiterbildungen teil und informiert sich ständig über die neuesten wissenschaftlichen Ergebnisse. Durch seine Forschungstätigkeit eignet er sich nicht nur neues Wissen an, sondern schafft auch neue Erkenntnisse in seinem Bereich. Zu seinen Auszeichnungen und Stipendien zählen der Forschungs-Grant der Europäischen Gesellschaft für Sexualmedizin und der Wissenschaftliche Fonds des Bürgermeisters der Stadt Wien.

Medizinischer Werdegang

2014 Ernennung zum Associate Professor

2014 Habilitation und Verleihung der Venia docendi

2014 Leiter der Ambulanz für Andrologie und Erektile Dysfunktion

2014 Zertifizierung durch das Europäischen Komitee für Sexualmedizin

2011 Ernennung zum Assistenz Professor

2011 Oberarzt an der Universitätsklinik für Urologie

2010 Facharztprüfung für Urologie und Andrologie

2008 – 2009 Fellowship an der Johns Hopkins Universität in Baltimore

2006 – 2010 Facharztausbildung an der Universitätsklinik für Urologie – AKH Wien

2005 – 2006 Fellowship an der Cornell Universität in New York

2004 Facharztprüfung für Allgemeinmedizin

2001 – 2004 Turnusausbildung an der LMU Universität München und LKH Mistelbach

1994 – 2000 Medizinstudium an der Universität Wien

Wissenschaftliche Tätigkeiten

  • Autor zahlreicher wissenschaftlicher Originalarbeiten und Buchbeiträge
  • Mitglied des Editorial Board des Journals für Urologie und Urogynäkologie
  • Vortragender und Vorsitzender bei internationalen und nationalen Kongressen
  • Mitglied nationaler und internationaler Urologischer und Andrologischer Gesellschaften
  • Reviewer namhafter wissenschaftlicher Journale
  • Forschungs-Grants der Europäischen Gesellschaft für Sexualmedizin, der Stadt Wien, und der Österreichischen Gesellschaft für Urologie und Andrologie